Wir produzieren Ihren Wunschboden

Trecor Korkboden, UFI-GROUP

TRECOR Korkboden - Design und     Qualität Made in Germany

Welche Farbe hätten Sie gerne?

Trecor Korkboden, UFI-GROUP
Färben
Trecor Korkboden, UFI-GROUP
Schleifen
Trecor Korkboden, UFI-GROUP
Lackieren
Trecor Korkboden, UFI-GROUP
Verpacken

Von der Natur zu Ihren Füßen


Trecor Korkboden, UFI-GROUP
Trecor Korkboden, UFI-GROUP

Trecor Korkboden, UFI-GROUP

Mit steigendem Umweltbewusstsein wird die Korkeiche zunehmend

interessanter. Es ist der einzige Baum, dessen Rinde gewonnen werden

kann ohne Verletzungen hervorzurufen und die von selbst nachwächst.

Kork ist ein erneuerbarer, umweltfreundlicher Rohstoff. Außerdem weist

die Korkeiche eine weitere bemerkenswerte Eigenschaft auf, indem der

geschälte Baum fünfmal mehr Kohlendioxid bindet als der ungeschälte

Baum. Diese einzigartigen Eigenschaften machen Kork zu einem natür-

lichen und zukunftsfähigen Produkt, dessen Nutzung dazu beiträgt,

einen einzigartigen Lebensraum zu erhalten.

 

Trecor Korkboden, UFI-GROUP

Als Kork bezeichnet man die Rinde der Korkeiche, die vorwiegend in den süd-

westlichen Mittelmeerländern Spanien, Portugal, Algerien und Marokko vor-

kommt. Die Korkeiche ist ein immergrünes Hartlaubgewächs. Sie wird zehn bis

zwölf Meter hoch bei einem Stammdurchmesser von bis zu einem Meter. Dieser

Baum hat eine Lebensdauer von ca. 200 Jahren. 150 Jahre davon ist sie

“produktiv” und kann geschält werden. Jede Korkeiche muss erst ein Alter von

20 bis 25 Jahren erreicht haben, bevor in einer ersten Ernte Kork geschält

werden kann. Die wächst dann innerhalb von neun bis elf Jahren wieder nach.

 

Trecor Korkboden, UFI-GROUP

Die Korkeiche ist kein Plantagenbaum und zeichnet sich durch Ihre Widerstandsfähigkeit aus. So überlebt eine Korkeiche beispielsweise Waldbrände, geschützt durch die Kork-Rinde. Doch die Rinde dient auch zum Schutz des Baumes vor Hitze, Austrocknung, Infektionen und Schädlingen. Genau diese Eigenschaften trifft man auch bei Kork-Produkten wieder. Darüber hinaus ist Kork leicht, schwimmfähig, Wasserabweisend und fast unverrottbar. Die Nutzung für die Produktion von Flaschenkorken, Dämmstoffen, Isoliermaterial und Fußbodenbelägen ist ein Garant für den Erhalt der Korkeichenwälder.

 

Heute werden allein in Portugal und Spanien auf etwa

einer Million Hektar Korkeichen abgerindet, die

zusammen rund 300.000 Tonnen Kork pro Jahr liefern.

Das entspricht drei Viertel der Weltproduktion.